Schaffhauser Bierkurve sammelt für schwerkranke Kinder

Autor
Schaffhauser N…

Die Bierkurve Schaffhausen spendet pro Zuschauer im Lipo-Park fünf Rappen an eine Stiftung. Nach dem ersten Heimspiel sind gut 40 Franken zusammengekommen.

Die Schaffhauser Bierkurve sammelt Geld für die Stiftung Sternschnuppe. Bild: zvg

Die Fans des FC Schaffhausens haben eine Spendenaktion gestartet. Mit Beginn der neuen Saison wollen die Mitglieder der «Bierkurve» pro anwesenden Zuschauer an den Heimspielen fünf Rappen an die Stiftung Kinderhilfe Sternschnuppe überweisen. Die Stiftung hat es sich zur Aufgabe gemacht, schwerkranken Kindern und Jugendlichen Herzenswünsche zu erfüllen. 

Das erste Heimspiel des FCS stieg am vergangenen Samstag gegen FC Wil 1900 (Das Spiel gibt's hier zum Nachlesen). Bei 857 Zuschauern im Stadion macht das 4285 Rappen - also 42,85 Franken. Wie die «Bierkurve» auf Facebook mitteilt, haben sich zudem bereits «Privatpersonen und eine Immobilien AG» gemeldet, um sich an der Aktion zu beteiligen. 

Die nächsten Spenden werden am Heimspiel vom kommenden Samstag zusammenkommen, dann trifft der FC Schaffhausen im Lipo-Park auf den FC Vaduz. (lex)

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren