Fünf Verletzte bei schwerem Verkehrsunfall

Autor
Schaffhauser N…

Weil eine 35-jährige Frau die Vorfahrt missachtete, kam es bei Riedern am Sand zu einem schweren Unfall: Fünf Personen, darunter auch zwei Kleinkinder, verletzten sich teils schwer.

Der Rettungsdienst war mit mehreren Rettungswagen und Notärzten im Einsatz wie auch die Freiwillige Feuerwehr Klettgau mit drei Einsatzfahrzeugen.

Fünf Verletzte hat ein Verkehrsunfall am Samstagmittag beim Ortseingang von Riedern am Sand gefordert. Kurz nach 15 Uhr war eine 35 Jahre alte Frau mit ihrem Ford von Erzingen kommend auf die L 163 eingefahren. Dabei missachtete sie die Vorfahrt eines in Richtung Griessen fahrenden Mercedes-Benz und stiess mit diesem zusammen. Der Ford der Frau drehte sich und prallte noch gegen einen neben der Strasse befindlichen Wegweiser. Im Ford wurden alle vier Insassen verletzt, darunter zwei Kleinkinder im Alter von einem und drei Jahren. Ebenso wurde der 63 Jahre alte Mercedes-Fahrer verletzt. Alle Verletzten kamen in umliegende Krankenhäuser.

Während die Verletzten im Ford ambulant versorgt wurden, musste der Mercedes-Fahrer stationär aufgenommen werden. Der Rettungsdienst war mit mehreren Rettungswagen und Notärzten im Einsatz wie auch die Freiwillige Feuerwehr Klettgau mit drei Einsatzfahrzeugen. Der Sachschaden an den beschädigten Autos liegt bei rund 18'000 Franken. (rd)

Ist dieser Artikel lesenswert?

Ja
Nein

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren