«Ich wollte schon immer etwas mit Hip-Hop machen»

Autor
Daniel Zinser

Im vierten Teil unserer Serie «SN by Night» berichtet uns DJ Pfund 500 über seinen Werdegang, die Schattenseiten seines Berufes und Clubgäste, die gerne Songs von Youtube abspielen wollen.

Das von ihm mitorganisierte Lindli Fäscht vor zwei Wochen war für DJ Pfund 500 ein Heimspiel. Hier in diesem Park habe er von vielen Jahren begonnen Hip-Hop zu hören und einen ersten Joint geraucht, erinnert sich der DJ zurück. Doch auch Auftritte in Moskau oder Amerika, wo der Hip-Hop einen ganz anderen Stellenwert habe, sind ihm in Erinnerung geblieben. Wie er zu seinem Job im Nachtleben kam, warum seine Eltern anfänglich dagegen waren und welche Clubbesucher ihn nerven, erzählt er uns im Videoportrait.

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren