Starkes Gewitter wütete über Schaffhausen

Autor
Schaffhauser N…

Nach einem warmen, schwülen Tag kam es am Mittwochabend über Schaffhausen zu Gewittern und heftigen Regenfällen. Laut der Polizei kam es zu vereinzelten kleinen Einsätzen.

Auf der Munotsportanlage fand bis Kurz vor dem Gewitter noch der Wettkampf 59. Schafuuser Bölle statt. Bild: dmu

Am Mittwochabend kam es im Raum Schaffhausen zu starken Regenfällen und Gewittern. Meteonews hat für den Kanton und die angrenzenden Gebiete eine Wetterwarnung der zweithöchsten Stufe rot herausgegeben. Diese blieb bis Donnerstagmorgen um zwei Uhr bestehen. Glück im Unglück hatten die Organisatoren des 59. Schafuuser Bölle. Der Anlass konnte kurz vor Beginn des Gewitters zu Ende gebracht werden. Laut der Schaffhauser Polizei kam es aufgrund des Umwetters zu einzelnen Einsätzen in verschiedenen Gemeinden. So seien ein Baum auf eine Strasse gestürzt und vereinzelte Garagen und eine Bahnunterführung mit Wasser vollgelaufen. An der Stärke des Gewitters gemessen, sei es aber zu wenig Einsätzen gekommen. Die Feuerwehr Schaffhausen vermeldete drei mit Wasser vollgelaufene Keller. 

Auf dem Herrenacker suchten die Leute Schutz vor dem Regen.

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren