Tod in Ausnüchterungszelle: Ursache geklärt

Autor
Schaffhauser N…

Nachdem ein 56-jähriger Mann nach einer Nacht in der Ausnüchterungszelle in Singen verstorben ist, konnten nun die Umstände geklärt werden. Die Polizei trifft keine Schuld.

Die Nacht in einer Ausnüchterungszelle endet tödlich. Symbolbild: Pixabay

Ende November berichtete shn.ch über einen Todesfall in der Ausnüchterungszelle. Nachdem ein 56-jähriger Mann eine Nacht auf einem Polizeiposten in Singen verbrachte, verstarb dieser am Morgen danach. Nun konnte nach einer Obduktion die Todesursache geklärt werden. Hierbei geben das Polizeipräsidium Konstanz sowie die Staatsanwaltschaft Konstanz bekannt, dass es sich um einen natürlichen Tod handelte. Die Untersuchung habe ergeben, dass der Mann an einer lebensbedrohlichen Lungenerkrankung litt, die bereits so weit fortgeschritten war, dass auch durch eine ärztliche Behandlung der plötzliche Tod nicht aufzuhalten gewesen wäre. (bic)

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren