Viktor Giacobbo: «Winti hat so einen doofen Nachklang»

Autor
Alexa Scherrer

Entweder oder: Online-Redaktor Kay stellt Fragen, die Promis antworten. Die heutige Ausgabe von «Kay eifachi Entscheidig» mit Viktor Giacobbo.

Anders als der Circus Royal, der vor Kurzem in Neuhausen gastierte und wegen seiner Löwennummer für Furore sorgte (shn.ch berichtete), lässt der Zirkus Knie keine Raubtiere auftreten. Bissig kann die Show allerdings dennoch werden - denn die Late-Night-Satiriker Viktor Giacobbo und Mike Müller tauschen Bühne und Kamera gegen Sägemehl und Manege. Mit «100 Jahre Circus» ist der Zirkus Knie dieses Jahr von März bis November auf Jubiläumstournee - das Zelt wird an 33 verschiedenen Schweizer Spielorten aufgestellt, geplant sind 320 Vorstellungen.

Ganz so oft müssen Giacobbo/Müller ihre Texte allerdings nicht aufsagen - sie treten nämlich nur in der Deutschschweiz und nur in den Abendvorstellungen (ab 16 Uhr) auf. In den Nachmittagsvorstellungen übernehmen die Zirkusclowns. 

Öffentliche Premiere auf der Schaffhauser Breite feiert das Jubiläumsprogramm am heutigen Freitagabend um 19.30 Uhr. Am Samstag wird um 15 sowie um 19.30 Uhr gespielt, am Sonntag um 13.30 und 17 Uhr. Der fahrende Zirkuszoo mit Ziegen, Kamelen, Pferden und anderen Tieren ist heute und morgen von 9 bis 18 Uhr und am Sonntag von 9 bis 16.30 Uhr geöffnet. Danach zieht der Zirkus weiter nach Wil SG. 

Ist dieser Artikel lesenswert?

Ja
Nein

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren