Am vierten Spieltag trifft der FC Schaffhausen auf die Grasshoppers

Autor
Schaffhauser N…

Am 20. Juli startet der FC Schaffhausen mit einem Heimspiel gegen den FC Lausanne-Sport in die neue Challenge-League-Saison. Am 9. August folgt das erste Aufeinandertreffen mit GC.

Am ersten Spieltag treffen die Munotstädter mit Lausanne auf einen möglichen Aufstiegskandidaten. Bild: Key

Nur noch wenige Wochen bleiben Murat Yakin und seinem Team, um für die neue Saison in der Challenge League eine schlagkräftige Mannschaft zu bilden. Bereits am 20. Juli startet für die Munotstädter die neue Saison. Am Mittwoch hat die Swiss Football League den Spielplan sowie die genauen Anspielzeiten der ersten neun Runden publiziert. Für den Saisonauftakt kommt mit dem FC Lausanne-Sport gleich eine Spitzenmannschaft in den Lipo-Park. Die Westschweizer waren in der vergangenen Saison bis kurz vor Schluss auf Barrage-Kurs.

Vierter Spieltag: Zu Besuch bei GC 

Eine Woche später folgt am Sonntag, 27. Juli in Vaduz das erste Auswärtsspiel. Nach einem Heimspiel gegen den FC Wil in der dritten Runde folgt dann am 9. August der erste grosse Knüller gegen den Grasshoppers Club Zürich. Die Schaffhauser werden zur ersten von insgesamt vier Spielen gegen die Zürcher ins Letzigrund-Stadion reisen. 

Derby zum Abschluss des ersten Saisonviertels

Am 31. August kommt mit dem FC Lausanne-Ouchy am sechsten Spieltag der Aufsteiger zu seiner Premiere im Lipo-Park. Zum Abschluss des ersten Saisonviertels folgt dann am 27. September noch das Derby gegen Winterthur.

Die 1. Phase der Meisterschaft 2019/20 endet am Sonntag, 15. Dezember 2019. Den zweiten Teil der Saison nehmen die Klubs wegen den Europameisterschaften bereits am 24. Januar 2020 in Angriff und beenden sie mit der 36. Runde am 20. Mai 2020.

 

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren