Der FCS landet in Kriens den ersten Sieg des Jahres

Autor
Philipp Hagen

Der FC Schaffhausen gewinnt zum ersten Mal seit Dezember 2018 ein Spiel. Die Tore von Sessolo und Castroman verhelfen den Schaffhausern zum 1:2-Sieg.

1 : 2

SC Kriens

85' Elvedi

FC Schaffhausen

54' Sessolo
56' Castroman

Ticker

So spielten die anderen Teams

Wir werfen nochmals einen Blick auf die anderen Fussballplätze der Challenge League. Der Tabellenletzte FC Rapperswil-Jona setzt nach dem Sieg gegen den FC Schaffhausen das nächste  Ausrufezeichen und gewinnt gegen den FC Vaduz gleich mit 4:1. Weniger gut lief es für den anderen Konkurrenten im Abstiegskampf. Der FC Chiasso verlor gegen Lausanne Sport gleich mit 0:5.

Die aktuelle Tabellensituation sieht nach der heutigen 30. Runde wie folgt aus:

Tabelle: SFL
Die Schlussphase aus dem Stadion

Radio Munot hat die letzten Minuten einer aufregenden Schlussphase live aus dem Krienser Stadion übertragen.

 

Wichtige Punkte

Wie wichtig diese drei Punkte sind, zeigt ein Blick nach Vaduz. Dort führt der FC Rapperswil-Jona nach 65. Minuten 3:1.

96' Der Sieg ist Tatsache.

Endlich ist hier Schluss! Der FCS siegt 2:1 und holt sich endlich wiedereinmal drei Zähler! Kriens bleibt weiter ein gutes Pflaster für den FCS.

89' 5 Minuten Nachspielzeit

Die Heimmannschaft kommt durch einen Eckball nochmal zu einer aussichtsreichen Möglichkeit. Derweil zeigen die Unparteiischen fünf Minuten Nachspielzeit an. Das Zittern dauert noch, Kriens stemmt sich gegen die Niederlage.

85' Tor Kriens

Es wird hier doch noch einmal spannend. Kriens verkürzt durch Elvedi. Dieser Treffer hatte sich abgezeichnet.

82' Seeberger verstärkt die Defensive

Taktischer Wechsel beim FCS. Jackson Mendy kommt für Danilo Del Toro. Kurz zuvor lancierte Cicek den eingwechselten Barry. Dessen Schuss stellt Goalie Enzler vor keine Probleme.

76' Kriens drückt, Schaffhausen wechselt

Die Gastgeber sind mittlerweile erschreckend häufig im Sechzehner der Munotstädter. Seeberger reagiert mit einem Wechsel auf der Stürmerposition. Barry kommt für Sessolo.

71'

Bruno Berner braucht sein Wechselkontingent mit einem Doppelwechsel auf. Sulejmani und Costa kommen für Chihadeh und Mijatovic.

69' Del Toro sieht Gelb

Del Toro will einen Penalty, sieht aber nur Gelb. Mutige Entscheidung von Schiri Erlachner.

68'

Kriens wird stärker. Innert kürzester Zeit wird es durch einen Freistoss und zwei Eckbälle dreimal brenzlig im Schaffhauser Strafraum. 

61'

Ein Lebenszeichen von Kriens. Der eingewechselte Cirelli sieht seinen Schuss von Grasseler aber glänzend pariert. Mit Blick auf den Abstiegskampf führt Rapperswil gegen Vaduz mit 2:0.

59' Kriens Coach Berner reagiert

Kriens wechselt zweimal. Ulrich kommt für Dzonlagic und Cirelli kommt für Wiget. 

56' 2:0 FCS!!

Ja ist denn heut schon Ostern?! Castroman schlenzt den Ball herrlich zum 2:0 ein. Zuvor hatte Tunahan Cicek den Ball an die Latte geköpfelt.

54' Tooooor FCS!

Sessolo bringt die Gäste endlich in Front! Ein perfekter langer Ball von Demhasaj nimmt der Stürmer perfekt an und bezwingt Kriens' Enzer kaltblütig.

51' Seeberger wechselt ein erstes Mal

Yannick Helbling kommt für Valentino Pugliese. Dieser konnte heute keine Akzente setzen.

47'

Grasseler verhindert einen Fehlstart in den zweiten Durchgang. Er pariert einen Abschluss von Kriens' Siegrist in höchster Not. 

46' Die zweite Halbzeit läuft

Hoffen wir der FCS kann da weiter machen, wo er nach 45 Minuten aufgehört hat. Und dass ein Ball dann auch mal drin ist.

45' Halbzeit

Schiedsrichter Erlachner bittet in die Kabinen. Der FCS trat dominant auf, bleibt für viel Aufwand bisher jedoch schlecht belohnt. 

45' Riesenmöglichkeit Castroman

Das wär's gewesen, so kurz vor der Pause! Ein Doppelpass  zwischen Castroman und Cicek bringt ersteren zu einem Abschluss aus rund 12 Metern. Kriens' Enzler reagiert jedoch glänzend.

44'

Das Spiel findet weiterhin nur in der Platzhälfte der Heimmannschaft statt. Ein Castroman-Eckball und ein Castroman-Freistoss bringen aber keine weitere Torchancen. 

37'

Qollaku kann einen freien Schuss aus 20 Metern nehmen, dieser bleibt aber harmlos. Solch ein Ball muss auch mal rein. Auf der anderen Seite zeigt sich Kriens bei einem Eckball erstmals seit geraumer Zeit wieder im Strafraum der Schaffhauser. 

33'

Im Moment spielt nur der FCS! Sessolo legt einen Flankenball gekonnt für Castroman ab, dieser wählt an der Strafraumgrenze die falsche Entscheidung und versucht es mit Tänzeln anstatt dem Abschluss. 

30' Der FCS drückt

Captain Bunjaku ist weiter ein Aktivposten. Er holt einen Freistoss heraus, welchen Castroman aus rund 30 Metern tritt. Aus grosser Verwirrung im Krienser Strafraum können die Gäste leider nicht profitieren. 

27'

Miguel Castroman holt mit einer starken Einzelaktion einen Eckball heraus. Bunjakus Kopfball wird dann von Kriens-Torhüter Enzler zu einem weiteren Eckball pariert. Dieser wiederum bringt keine Gefahr. 

23'

Sessolo fasst sich ans Herz und versucht es mit einem Weitschuss. Sein Ball wird jedoch von einem Krienser Verteidiger geblockt. Im Gegenzug vergibt Kriens Siegrist eine aussichtsreiche Möglichkeit nach einem Freistoss. 

17'

Auch Kriens wird gefährlich. Der Schuss von Fäh aus rund 20 Metern landet nur knapp über dem Gehäuse von Franck Grasseler.

13' Qollaku vergibt erste gute Möglichkeit

Riesenchance für den aufgerückten Qollaku. Der Verteidiger des FCS kann die feine Hereingabe aber nicht verwerten. Trainer Seeberger kann's nicht glauben.

10'

Ein Eckball bringt keinen Erfolg für die Schaffhauser. Im Gegenzug wirds erstmals brenzlig vor dem eigenen Kasten. Doch hauptsächlich spielen hier die Munotstädter.

5'

Das sieht doch schon mal ansprechend aus hier! Die Schaffhauser stehen hoch und setzen die Gastgeber schon gehörig unter Druck. Kriens' Wiget handelt sich bereits früh in der Partie eine gelbe Karte nach einem Foulspiel an Valentino Pugliese ein.

1' Auf geht's!

Der Ball rollt in Kriens. Mal sehen wie sich der FCS heute zeigt.

Matchvorschau

Die Matchvorschau zum heutigen Spiel gibt's hier (nur mit Abo).

Der letzte Sieg

Der bisher letzte Sieg für den FC Schaffhausen stammt vom 8. Dezember 2018. Zu Gast war damals im Lipo-Park ausgerechnet der heutige Gegner SC Kriens. Damals siegten die Schaffhauser nach einem späten Siegtor in der 83. Minute mit 3:2.

Die Tabelle

Gelingt dem FC Schaffhausen heute im zwölften Spiel der Rückrunde endlich der erste Sieg im Jahr 2019. Ein Blick auf die Tabelle zeigt, wie nötig die drei Punkte wären.

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren