Mit 171 km/h durch Messstelle: Zürcher Polizei zieht Raser aus dem Verkehr

Schaffhauser N… | 
Lesenswert
Noch keine Kommentare
Einige Fahrer waren «nur» zu schnell, ein Motorradfahrer hatte an der Messestelle 171 km/h auf dem Tacho. Symbolbild: Pixabay

Die Kantonspolizei Zürich hat am Sonntagmorgen in Ossingen eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt und dabei drei Schnellfahrer und einen Raser gestoppt.

Verkehrspolizisten führten auf der Steinerstrasse in Ossingen in beiden Richtungen eine Geschwindigkeitskontrolle mit einem Lasermessgerät durch. Dabei wurden drei Personenwagenlenker mit 105 beziehungsweise 107 km/h anstatt der erlaubten 80 km/h gemessen. Die drei Männer im Alter zwischen 55 und 64 Jahren wurden an das Statthalteramt Andelfingen verzeigt.

Den Vogel abgeschossen hatte jedoch ein Motorradfahrer: Der 48-Jährige lenkte sein Fahrzeug mit 171 km/h durch die Messstelle. Die Polizisten entzogen ihm den Führerausweis auf der Stelle und brachten ihn wegen eines Raserdelikts bei der Staatsanwaltschaft Winterthur/Unterland zur Anzeige. (rd)

Ist dieser Artikel lesenswert?

Ja
Nein

Kommentare (0)

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren