Nach knapp zwei Jahren: Pächter verlassen das «Schwarzbrünneli»

Autor
Schaffhauser N…

Das Restaurant Schwarzbrünneli in Feuerthalen hat einige Pächterwechsel hinter sich - jetzt steht wieder einer bevor. Daniel Kubli und Sarah Kriesch ziehen sich bereits wieder zurück.

Am 2. Juni 2017 haben sie das «Schwarzbrünneli» eröffnet, am 6. Juli 2019 werden sie es wieder schliessen: Daniel Kubli und Sarah Kriesch. Archivbild: Jana Zellweger

«Ich finde es wichtig, dass es junge Menschen wie uns gibt, die diesen Schritt wagen und ein Restaurant eröffnen», sagte Daniel Kubli im Mai 2017 in den «Schaffhauser Nachrichten». Jetzt, nicht ganz zwei Jahre später, heisst es auf der Facebook-Seite des Restaurants Schwarzbrünneli in Feuerthalen, das Kubli mit seiner Partnerin Sarah Kriesch führt: «Wir ziehen uns ab Sommer in ein etwas ruhigeres Leben mit mehr Zeit für uns selbst, Familie und Freunde zurück.» Am Samstag, 6. Juli soll mit einem Sommerkonzert Abschied gefeiert werden. Danach schliesst das Schwarzbrünneli - einmal mehr - seine Türen. 

Das einzige Restaurant im oberen Dorfteil hat in den vergangenen Jahren mehrere Pächterwechsel mitgemacht und stand zwischendurch wiederholt für längere Zeit leer. Sowohl das Pächterpaar Edith und Mauro Stracka als auch die Nachfolger Veneta und Abaz Rragamaj haben das Restaurant wegen zu hoher Pachtzinsen und Nebenkosten verlassen und sich gastronomisch auf der anderen Rheinseite niedergelassen - Strackas bis vor Kurzem noch in der «Rhyhalde», Abaz Rragamaj im Restaurant Gruben. (lex)

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren