Frontalkollision zwischen Auto und Kind

Autor
Schaffhauser N…

Wegen eines Missverständnisses kam es am Freitag in Schaffhausen zu einer Frontalkollision zwischen einem 6-Jährigen und einem Autofahrer.

Das Kind erlitt leichte Verletzungen.

Am Freitag Nachmittag fuhr ein 19-jähriger Autofahrer auf der Alpenstrasse Richtung Stadtzentrum. Zur gleichen Zeit hielt sich eine Gruppe von mehreren Kindern sowie Erwachsenen in der Nähe einer Bushaltestelle auf und wollte die Strasse zu überqueren. Aufgrund eines an der Haltestelle stehenden Busses, sowie eines dahinterstehenden Lieferwagens, wartete die Gruppe um die Strasse zu passieren. Da der LKW-Fahrer kein entgegenkommendes Fahrzeug wahrnahm, gab er einem der Passanten ein Handzeichen um diesem zu signalisieren, dass die Gruppe die Strasse überqueren könne.

Folglich rannte ein 6-jähriger Junge zwischen dem Lieferwagen und Bus um auf die andere Strassenseite zu gelangen.Trotz sofort eingeleiteter Vollbremsung konnte der entgegenkommende Autofahrer eine Frontalkollision mit dem Jungen nicht verhindern. Durch den Aufprall wurde der Bub einige Meter vom Fahrzeug weg auf den Boden geschleudert. Dabei erlitt er leichte Verletzungen und musste durch die Ambulanz-Crew ins Spital überführt werden. (rd)

Ist dieser Artikel lesenswert?

Ja
Nein

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren