Sachschaden von mehreren tausend Franken nach Auffahrkollision

Schaffhauser N… | 
Noch keine Kommentare
An beiden Unfallfahrzeugen entstand Sachschaden von mehreren tausend Franken. Bild: SHPol

Weil eine 19-Jährige nicht schnell genug bremsen konnte, kam es in Schaffhausen zu einer Auffahrkollision. Niemand wurde verletzt, aber der Sachschaden ist hoch.

Am Montagmorgen fuhr ein 50-jähriger Autofahrer auf der Mühlenstrasse von Neuhausen kommend stadteinwärts. Auf Höhe der Bushaltestelle Kreuz, musste er verkehrsbedingt abbremsen. Die nachfolgende 18-jährige Fahrerin konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten, worauf es zu einer Auffahrkollision kam. Beim Unfall wurde niemand verletzt.

Da es bei einem Unfallfahrzeug zum Flüssigkeitsverlust kam, wurde sicherheitshalber die Feuerwehr Schaffhausen beigezogen. Während der Unfallaufnahme kam es zur kurzzeigen Verkehrsbehinderung in der «Mühlenen».

An beiden Unfallfahrzeugen entstand Sachschaden von mehreren tausend Franken. Ein Personenwagen musstevon einer privaten Bergungsfirma abtransportiert werden. (rd)

Kommentare (0)

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren