Lastwagen in miesem Zustand und illegaler Ladung gestoppt

Autor
Schaffhauser N…

Das Schwerverkehrskontrollzentrum der Schaffhauser Polizei stoppte einen Lastwagenfahrer, dessen Fahrzeug erhebliche Mängel aufwies. Ausserdem hatte der Türke illegales Feuerwerk geladen.

Am Montagmorgen kontrollierten Funktionäre der Schaffhauser Polizei im Schwerverkehrskontrollzentrum (SVKZ) an der Emmersbergstrasse in der Stadt Schaffhausen einen beladenen Sattelzug aus der Türkei. Dabei stellten sie bei der technischen Kontrolle fest, dass am Sattelschlepper die rechtsseitige Bremsscheibe der Lenksachse gerissen war und an der Hinterachse rechts die Bremsen abgenutzt waren.

Der Motor des Sattelschleppers wies einen massiven Ölverlust auf und der rechte Aussenspiegel war lose und nur mit einer Schnur befestigt. Zudem konnte bei der Kontrolle des AdBlue-Systems ein angeschlossener und aktiver AdBlue-Emulator festgestellt werden, dieser setzt das AdBlue-System ausser Funktion.

Im Auflieger war die Ladung ungesichert und bereits verschoben. Dadurch drückte die Ladung gegen die Steckbretter und die Plane, sodass eine beachtliche Ausbeulung der Plane und somit eine Überbreite entstand. Zudem ergab die Messung in der Profilmessanlage eine Überhöhe des Sattelmotorfahrzeuges.

Bei der Kontrolle der mitgeführten Ladung wurden 240 Kilogramm Feuerwerkskörper gefunden. Dabei handelte es sich um nichtdeklariertes und somit um illegales Feuerwerk. Das Feuerwerk wurde ausgeladen und sichergestellt. Der 41-jährige türkische Lastwagenchauffeur musste eine Sicherheitsleistung von mehreren tausend Franken hinterlegen. Der Sattelzug wurde stillgelegt und der Chauffeur zuhanden der Staatsanwaltschaft des Kanton Schaffhausen zur Anzeige gebracht. (daz)

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren