Rag ’n’ Bone Man und Kaleo kommen ans «Stars in Town»

Autor
Saskia Baumgartner

Internationale Newcomer bestreiten das Programm für den Mittwoch am «Stars in Town». Am Dienstag ersetzen Gotthard die bereits angekündigte Band Skunk Anansie.

Wurde mit «Human» 2016 zum Star: Rag ’n’ Bone Man. Der britische Soulsänger tritt kommenden Sommer am Schaffhauser «Stars in Town»-Festival auf. Bild zvg

Mit seiner Single ­«Human» stürmte Rag ’n’ Bone Man im Sommer 2016 weltweit die Charts – auch in der Schweiz kletterte der Song auf Platz 1. Ebenso erfolgreich verkaufte sich das dazugehörige Album in diesem Frühjahr. Der Blues- und Soulsänger wurde im Eiltempo zum Star.

Stimmgewalt am Mittwoch

2018 ist Rag’n’ Bone Man, der eigentlich Rory Graham heisst und aus Südengland kommt, live in Schaffhausen zu sehen und zu hören. Wie nun bekannt gegeben wurde, konnte Rag ’n’ Bone Man für das «Stars in Town»-Festival gewonnen werden. Der Sänger hätte bereits in diesem Jahr in Schaffhausen spielen sollen, bekam dann aber die Chance auf eine grosse Konzerttour in den USA, woraufhin sein Vertrag aufgelöst wurde. Mit einem Jahr Verspätung tritt der Sänger nun am Mittwoch, 8. August 2018, auf. Am selben Abend spielen auch die Isländer Kaleo auf dem Herrenacker. Bereits seit 2012 im Geschäft, wurde die Rockband Anfang des Jahres mit «Way Down We Go» international bekannt. Als dritter Act am Mittwoch sind die Schaffhauser Gardener & The Tree geplant.

Bereits verkündet worden war das Programm für Dienstag, den 7. August. Am Eröffnungsabend – der ganz im Zeichen von Rockmusik steht – waren Skunk Anansie, The Beauty of Gemina und Nightwish eingeplant gewesen. Wie nun mitgeteilt wird, fallen Skunk Anansie aus. Die Band habe alle Festivals abgesagt, um sich auf die Produktion eines neuen Albums zu konzen-trieren. Als Ersatz wurden die Schweizer Rocker Gotthard verpflichtet.

Am deutschsprachigen Abend vom Freitag, 10. August, tritt Adel Tawil, bekannt durch seine Zeit bei der Band Ich + Ich, auf. Ebenfalls gebucht ist Wincent Weiss. Der junge Deutschpop-Sänger hatte Hits wie «Musik sein» oder «Feuerwerk». Für den letzten Festivalabend am Samstag steht bereits der britische Sänger James Blunt als Headliner fest.

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren