Frontscheibe zertrümmert - Weiterfahrt untersagt

Autor
Alexa Scherrer

Ablenkung am Steuer - etwa durch Smarthones - ist eine der häufigsten Ursachen für Unfälle. Die Schaffhauser Polizeikontrolle hatte aber auch mit augenscheinlicheren Problemen zu kämpfen.

Die Sicht des Fahrers war massiv eingeschränkt. Bild: SHPol

Smartphones sind aus unserem Alltag kaum mehr wegzudenken. Ob die Mobiltelefone beim Familienznacht nun etwas am Tisch zu suchen haben oder nicht, ist jedem selbst überlassen. Hinter das Steuer eines Fahrzeugs gehören Smartphones aber auf keinen Fall. Um das sicherzustellen, führte die Schaffhauser Polizei am Freitagabend in Neuhausen am Rheinfall und in Guntmadingen Kontrollen mit dem Schwerpunkt Ablenkung am Steuer durch.

 

Bei der Baustelle Galgenbucktunnel mussten sechs Lenker gebüsst werden, weil sie während der Fahrt ohne Freisprechanlage telefonieren. Zudem mussten vier Lenker zuhanden der Staatsanwaltschaft Schaffhausen verzeigt werden, da diese während der Fahrt die Aufmerksamkeit auf ihre Mobiltelefone richteten und diese bedienten.

 

In Guntmadingen wurde derweil ein Auto mit einer massiv beschädigten Frontscheibe angehalten. Die Sicht des Fahrers war stark eingeschränkt. Weil der Fahrer nicht in der Schweiz wohnt, musste er laut Schaffhauser Polizei ein Depositum hinterlegen und die Weiterfahrt wurde ihm untersagt.

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren