79-Jährige muss Auto ausweichen und stürzt - Kopfverletzungen

Autor
Schaffhauser N…

Weil sie ein Auto übersah, stürzte eine 79-jährige E-Bike-Lenkerin in Siblingen. Sie verletzte sich dabei am Kopf und musste mit einem Rettungshelikopter ins Spital geflogen werden.

Für die Bergungsarbeiten und die Unfallaufnahme musste die Hauptstrasse H14 kurzzeitig gesperrt werden.

Am Donnerstag fuhr eine 79-jährige E-Bike-Lenkerin in Siblingen von der Nebenstrasse Brunnerhof herkommend in Richtung Hauptstrasse. An der Verzweigung wollte sie die Hauptstrasse überqueren, um in den gegenüberliegenden Fahrradweg einzufahren. Gleichzeitig fuhr auf der Hauptstrasse eine 31-jährige Autofahrerin von Siblingen in Richtung Schleitheim. Die 79-jährige E-Bike-Fahrerin übersah den auf der Hauptstrasse fahrenden Personenwagen und fuhr in die Hauptstrasse ein. Dabei kam es zur Kollision. Die Personenwagenlenkerin versuchte noch auszuweichen und prallte dabei in einen Verkehrspfosten. Die 79-jährige E-Bike-Lenkerin stürzte anschliessend zu Boden und verletzte sich am Kopf. Zwecks Kontrolluntersuchung wurde sie durch einen Rettungshelikopter in ein Spital verbracht. Am Personenwagen sowie am E-Bike entstand Sachschaden.

Für die Bergungsarbeiten und die Unfallaufnahme musste die Hauptstrasse H14 kurzzeitig gesperrt werden. (rd)

Ist dieser Artikel lesenswert?

Ja
Nein

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren