Vier gegen einen: Jugendlicher wird nach Fasnachtsumzug überfallen

Autor
Schaffhauser N…

Im deutschen Wutöschingen wurde ein Jugendlicher von vier Männern ausgeraubt. Die Polizei sucht nun Zeugen der Tat.

Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen. Bild: Pixabay

Ein Jugendlicher soll am Sonntagabend zwischen 18 Uhr und 18:30 Uhr in Wutöschingen überfallen worden sein.

Der Jugendliche war auf dem Nachhauseweg vom Umzug in Schwerzen, als er auf vier männliche Personen aufmerksam wurde, die ihm folgten. In Höhe der Wiesenstrasse wurde er von zweien aus dieser Gruppe festgehalten. Er wurde bedroht und händigte deshalb den Tatverdächtigen seinen Geldbeutel aus. Die noch anwesenden drei Tatverdächtigen flüchteten damit zu Fuss wieder in Richtung Schwerzen, einer aus der Gruppe hatte sich bereits davor entfernt.

Von den Tatverdächtigen liegt folgende Beschreibung vor: die beiden Hauptakteure waren zwischen 1,75 und 1,80 m gross und ca. 20 Jahre alt. Einer war kräftig und sprach schweizerdeutsch. Dieser war auch mit einer Sturmhaube maskiert. Der dritte war grösser, zum vierten liegen keine Erkenntnisse vor, ausser dass alle dunkel bekleidet waren. Der Vorfall soll sich vor der Kindertagesstätte beim Sportplatz in Wutöschingen ereignet haben.

Im Geldbeutel befand sich ein geringer Bargeldbetrag. Das Kriminalkommissariat Waldshut-Tiengen (Kontakt 0049 7741 8316-0) hat die Ermittlungen übernommen und bittet Personen, die sachdienliche Hinweise zu der Tat abgeben können, sich zu melden. (rd)

Ist dieser Artikel lesenswert?

Ja
Nein

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren