Warum Sie dieses Wochenende nicht in Schaffhausen bleiben sollten

Autor
Alexa Scherrer

Die Sonnenstrahlen kitzeln in der Nase, die milden Temperaturen steigern die Vorfreude aufs Wochenende. Allerdings sind die Aussichten für die Region Schaffhausen trüb. Wer Sonne will, muss in die Höhe.

Schnee liegt auf dem Randen keiner mehr - weiss wird es dort am Wochenende nur wegen des Nebels sein. Bild: daz

Wer heute aus dem Fenster schaute, für den konnte der Feierabend wohl gar nicht schnell genug kommen. Die Sonnenstrahlen, die blauen Flecken am Himmel und die milden Temperaturen machten heute so richtig Lust auf Wochenende. Frühlingsgefühle ahoi!

Doch wer die wetterbedingt gute Laune auch Samstag und Sonntag behalten will, der sollte besser nicht in Schaffhausen bleiben. Denn die Aussichten sind eher trüb. Morgen wird die Region von einer hochnebelartigen Bewölkung überschattet, die sich im Verlaufe des Tages höchstens ein bisschen auflockert.

Und am Sonntag wirds nicht besser - im Gegenteil. Verzieht sich der Hochnebel, sind die Wolken bereits aufgezogen. Es bleibt also grau. Mit Regen ist immerhin nicht zu rechnen und die Temperaturen bleiben mild. «Mit sieben bis neun Grad haben wir Verhältnisse wie im März», sagt Nicola Möckli von Meteonews.

Das ist für die Jahreszeit viel zu warm. «Wir haben einen gigantisch milden Januar», sagt Möckli. Der Monat sei auf dem besten Weg dazu, als wärmster Januar seit Messbeginn in die Geschichte einzugehen - auch in der Region Schaffhausen. 

Sonnige Aussichten für die Sportferien

Falls man nach den Sonnentagen der vergangenen Woche nicht mehr warten kann, endlich Sonnencrème zu benutzen, kann man das in den Bergen tun. «Es lohnt sich definitiv», sagt Möckli, «das Wetter ist strahlend schön.» Und das in allen Bergregionen. Ein perfekter Start also für die Schaffhauser Sportferien. Nur mit dem frischen Tiefschnee dürfte es hapern, Schneefall kündigt sich nämlich keiner an. Allerdings gab es davon in jüngster Vergangenheit ja mehr als genug.

Wer nicht in die Höhe entschwinden kann, muss sich noch etwas gedulden, bis das schöne Wetter auch im Flachland ankommen wird. Für Montag und Dienstag ist in der Region Schaffhausen weiterhin mit Hochnebel und wenig Sonne zu rechnen. Am Mittwoch könnte dann der Regen kommen, für Donnerstagabend kündigt sich Schneeregen an. Ab Freitag kühlt es merklich ab - «wie es sich gehört für diese Jahreszeit», sagt Möckli.

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren