Freiwilliges Engagement soll weiterhin gefördert werden

Autor
Radio Munot

Damit Jugendliche auch weiterhin für Freiwilligenarbeit im Ausland unterstützt werden, soll der Bundesrat einem neuen Freiwilligenprogramm beitreten. Das fordert SP-Nationalrätin Martina Munz.

Das bisherige Programm des Europäischen Freiwilligendienstes wird durch das neue namens European Solidarity Corps (ESC) ersetzt. Symbolbild: Pixabay

Junge Schweizer sollen auch weiterhin unterstützt werden, wenn sie im Ausland Freiwilligeneinsätze machen wollen. Dafür setzt sich die Schaffhauser SP-Nationalrätin Martina Munz ein. Sie hat deshalb einen politischen Vorstoss eingereicht. Mit diesem beauftragt sie den Bundesrat, dass er so schnell wie möglich handelt, damit die Schweiz dem Freiwilligenprogramm European Solidarity Corps (ESC) beitritt. Das ESC ist das Nachfolgeprogramm des Europäischen Freiwilligendienstes, das Jugendlichen und jungen Erwachsenen den freiwilligen Einsatz im Ausland ermöglicht. Das bisherige Programm läuft Ende des nächsten Jahres aus.

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren