Kanti-Damen verlieren gegen Sm`Aesch Pfeffingen

Autor
Ralph Denzel

Konnten die Damen vom VC Kanti am Anfang mit Sm`Aesch Pfeffingen mithalten, gab es am Ende doch eine 1:3 Niederlage.

Nichts zu holen für die Kanti-Damen.

«Aesch ist für mich ganz klar der Meisterschaftsfavorit», sagte Kanti-Trainer Nicki Neubauer vor dem ersten Saisonheimspiel gegen die spielstarke Equipe seines Trainerkollegen Andreas Vollmer. Dieses Urteil untermauerten die Gäste in der BBC-Arena heute nochmals und zeigten eine überzeugende Leistung gegen gute Kanti-Damen.

Die Gäste konnten den ersten Satz mit 17:25 für sich entscheiden. Der zweite ging dann aber sehr deutlich an die Gastgeberinnen, die sich das 1:1 mit einem 25:13-Satz erkämpften. Der dritte Satz war dann wieder ein Punkt für die Gäste: Am Ende stand es dort 19:25. Aesch lies sich dann den Sieg auch nicht mehr nehmen und holte sich mit einem deutlichen 11:25 den letzten und entscheidenden Satz.

Bereits am Sonntag geht es für die Damen und Trainer Neubauer wieder Zuhause gegen Val de Travers.

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren