Das war knapp: Unentschieden zwischen Kadetten und Dinamo Bukarest

Autor
Schaffhauser N…

Fast hätte es für die Kadetten einen Sieg gegeben - doch nach 60 ausgeglichenen Minuten reichte es am Schluss doch nur für ein Unentschieden gegen die Handballer aus Bukarest.

Mit 28:28 trennten sich die Kadetten am Donnerstag Abend von Dinamo Bukarest.

Nach einem ausgeglichenen Spiel trennten sich die Schaffhauser Kadetten und die Gäste aus Bukarest in der BBC-Arena mit je 28 Toren. Während des gesamten Spiels lagen nie mehr als zwei Tore zwischen den Orangen und den Handballern von Dinamo Bukarest. 

Als bester Spieler im ersten Spiel der Gruppenphase der Champions League wurde Kristian Pilipovic ausgezeichnet. Weiter geht es für die Kadetten am 21. September, dann treten die Schaffhauser gegen Wisla Plock in Polen an. (lex)

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren