Zé Turbo: Vom Munotstädter zum Hopper

Autor
Schaffhauser N…

Luca Tranquilli ist nicht der Einzige, der den FC Schaffhausen für den Kanton Zürich verlässt. Auch Zé Turbo lässt Gelb-Schwarz hinter sich und läuft ab sofort für GC auf.

Zé Turbo (r.) wechselt per sofort zu den Hoppers. Bild: gcz.ch

Der Grasshopper Club Zürich verpflichtet den Stürmer José Correia - genannt Zé Turbo -, der seit dem vergangenen Sommer für den FC Schaffhausen spielte. Wie GC mitteilt, hat der 23-Jährige einen Vertrag bis 2023 unterschrieben. «Zé Turbo passt genau in das Stürmer-Profil, welches wir gesucht haben. Er ist ein athletischer und schneller Spieler, der gerne in die Tiefe geht und den Abschluss sucht. Er hat Potential und ist ein Versprechen für die Zukunft. Zé Turbo wir uns hoffentlich noch viel Freude machen», so Fredy Bickel zum Neuzugang. Zé Turbo hat in der Vorrunde für den FCS zwei Tore geschossen.

Bereits am Dienstag, 18.2.2020, wird er die ersten Trainingseinheiten mit der neuen Mannschaft absolvieren. Gemäss FCS wird Correias Vertrag, der bis Ende Juni 2021 ausgestellt war, aufgelöst.

Der Stürmer ist Doppelbürger (Guinea-Bissau / Portugal) und spielte in den Jugendabteilungen der europäischen Top-Klubs Sporting Lissabon und Inter Mailand, bevor er über verschiedene Stationen in Italien, Portugal, Argentinien und Kroatien den Weg in die Schweiz fand. (lex)

Ist dieser Artikel lesenswert?

Ja
Nein

#1

Ein kommen und gehen.
Kein Klub Interesse.
Nur Geldscheine vor den Augen.

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren