EHCS: Nächstes Jahr sind die Playoff-Viertelfinals das Ziel

Autor
Radio Munot

Die 0:11 Klatsche gegen den EHC Dürnten scheint bereits vergessen: Für den EHC Schaffhausen geht es bereits jetzt wieder um die kommende Saison - und ambitionierte Ziele.

Der Trainer bleibt dem EHCS auch in der nächsten Saison erhalten - ebenso viele Spieler. Bild: Radio Munot

Der Eishockeyclub Schaffhausen kann auf eine recht erfolgreiche Saison zurückblicken. Mit dem Erreichen der Playoffs hat er sein Saisonziel erreicht, auch wenn das deutliche Ausscheiden in den Achtelfinals enttäuschend ist, so Trainer Patrick Meier im Gespräch mit Radio Munot. Der EHCS verlor alle drei Spiele gegen die Dürnten Vikings. Für die nächste Saison setzen sich die Schaffhauser ein höheres Ziel als dieses Jahr: Sie wollen in die Playoff-Viertelfinals. Meier bleibt dem EHCS als Trainer erhalten. Er teilt ausserdem mit, dass bereits etwa 16 Spieler den Vertrag verlängert haben. Zudem laufen aktuell Gespräche mit potenziellen Neuzugängen.

EHCS-Trainer Patrick Meier im Interview von Radio Munot: 

Ist dieser Artikel lesenswert?

Ja
Nein

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren