Heftiger Auffahrunfall: Mutter und zwei Kinder verletzt

Schaffhauser N… | 
Lesenswert
2 Kommentare
Beide Autos mussten abgeschleppt werden. Bild: SHPol

Ein Mann musste in der Stadt an einer Ampel bremsen. Eine hinter ihm fahrende Frau bemerkte das zu spät, worauf es zu einem heftigen Auffahrunfall kam. Drei Personen wurden verletzt.

Am Samstagnachmittag fuhr ein 36-jähriger Lenker in Begleitung seiner Freundin mit seinem Auto die Bachstrasse aufwärts. Bei der Verzweigung Pfarrhofgasse bremste der Lenker sein Auto bis zum Stillstand ab, da eine Ampel für ihn rot zeigte. Eine nachfolgende 49-jährige Autofahrerin, welche mit ihren beiden Kindern unterwegs war, bemerkte dies zu spät und konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen. Es kam zu einer heftigen Auffahrkollision.

Die Mutter, sowie ihre beiden Kinder, 12- und 16-jährig, wurden durch den ausgerückten Rettungsdienst der Spitäler Schaffhausen zur Kontrolluntersuchung in ein Spital gebracht. Die Insassen des stehenden Personenwagens blieben nach jetzigen Erkenntnissen unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand grösserer Sachschaden und mussten durch eine private Abschleppfirma abtransportiert werden. Während der Unfallaufnahme kam es kurzzeitig zu Verkehrsbehinderungen. (rd)

Ist dieser Artikel lesenswert?

Ja
Nein

Kommentare (2)

Stadt Schaffha… So 07.06.2020 - 08:32

Ich bin Ihrer Meinung. Aber immerhin ist es in Schaffhausen passiert und nicht in China!

Peter Dörig So 07.06.2020 - 07:20

Und so was soll lesenswert sein? Gohts no? Die Frage ist überflüssig!
Aber eben, only bad news are good news!
Freundliche Grüsse
Peter Dörig, Schaffhausen

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren