Mehr als 60 Prozent der Schaffhauser haben eine Bibliothekskarte

Autor
Schaffhauser N…

Die Bibliotheken Schaffhausen blicken auf ein sehr erfolgreiches Jahr zurück: Dort wurde 2019 Rekord um Rekord gebrochen.

Der Bereichsleiter der Bibliotheken, Oliver Thielen, ist sehr zufrieden mit dem Jahr 2019. Bild: Radio Munot

Für die Bibliotheken Schaffhausen war 2019 ein Rekordjahr: Die Ausleihen sind im vergangenen Jahr um 17 Prozent gestiegen. Fast 111'000 Besucherinnen und Besucher zählten die beiden Filialen Agnesenschütte und Münsterplatz, 7 Prozent mehr als im Vorjahr, wie Oliver Thiele, Bereichsleiter Bibliotheken, in einer Medienmitteilung schreibt. Ein noch nie erreichtes Hoch verzeichneten demnach auch die Ausleihen: Diese stiegen um 17 Prozent auf 344'000. Das heisst, pro Stunde liehen die Schaffhauserinnen und Schaffhauser fast 40 Medien aus. Streams und Downloads flossen ebenfalls in diese Berechnung ein.

Zusätzlich verzeichnete Fast 2000 Neuanmeldungen 2019. Die Kundendatei ist dabei heute mit 22'700 Adressen ebenfalls so gross wie nie. Damit hätten nun statistisch gesehen mehr als 60 Prozent aller Schaffhauser Haushalte eine Bibliothekskarte der Bibliotheken Schaffhausen, so Thiele.

Auch die Veranstaltungen der Bibliothek waren gut besucht: Über 5000 Personen nahmen demnach letztes Jahr an einem Internetkurs, einer literarischen Lesung, einer Führung oder Leseförderungsveranstaltung teil - auch dies sei ein bisher nie erreichter Höchststand. (rd)

Ist dieser Artikel lesenswert?

Ja
Nein

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren