«Es ist sehr gut möglich, dass am Donnerstag der Temperaturrekord fällt»

Autor
Ralph Denzel

Noch ist der 11. August 2003 der heisseste jemals gemessene Tag in Schaffhausen – aber vielleicht nicht mehr lange.

Der Temperaturrekord wackelt in Schaffhausen. Bild: S. Hoffmann/Pixabay - Montage: OPP

Es ist heute schon sehr heiss gewesen. Laut Meteonews gab es in Schaffhausen Temperaturen von knapp 31 Grad Celsius. Die Wetterstation in Neuhausen meldete 30.7 Grad, in Rafz stieg das Thermometer sogar auf 31.8 Grad.

Das ist aber erst der Anfang, oder wie die Wetterexperten es ausdrücken: «Ein erstes Ausrufezeichen». Für alle Hitzegeplagten in der Region hat Klaus Marquardt von Meteonews jedenfalls keine guten Nachrichten. «Die Temperaturen kennen nur die Richtung nach oben», so der Meteorologe. Besonders «schlimm» wird es demnach am Donnerstag – dann könnte sogar der Temperaturrekord aus dem Jahr 2003 fallen. Wir erinnern uns: Am 13. August 2003 fiel der Allzeitrekord in Schaffhausen und es wurden 37.6 Grad Celsius gemessen.

«Es ist sehr gut möglich, dass dieser Rekord am Donnerstag fällt», so Marquardt. Der Grund: «Die letzten Monate war der Boden immer sehr trocken.» Dadurch würde keine Sonnenenergie für Verdunstungsprozesse verloren gehen, sondern direkt Wärme erzeugen.

Ob der Rekord allerdings definitiv fallen wird, könne man noch nicht sagen, so der Fachmann: «Es reichen schon ein paar Schleierwolken, um die Temperatur nicht so hoch steigen zu lassen.» Um den Rekord sicher zu knacken, müsste es demnach durchgehend wolkenlos sein und am besten auch ein sanfter Wind aus Westen wehen. «Dann fällt er sicher.»

Temperaturen gehen in Richtung Rekord

Die Aussichten sind allerdings so oder so rekordverdächtig: Morgen sind es bereits 35 Grad, bei weitgehend wolkenlosem Himmel und auch am Donnerstag sind zwar Schleierwolken da, aber ob diese ausreichen werden, um genug Energie abzufangen, ist fraglich. Die Temperaturen sollen dann bis zu 37 Grad steigen.

Problematischer wird es dann auch für Menschen, die bei Wärme nicht schlafen können: Laut Meteonews können wir uns ab Mittwochnacht auf Tropennächte einstellen, sprich die Temperatur wird nie unter 20 Grad fallen.

Ist dieser Artikel lesenswert?

Ja
Nein

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren