Frau soll Vorfahrt genommen worden sein: Zeugenaufruf

Schaffhauser N… | 
Lesenswert
Noch keine Kommentare
Personen, welche Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich bei der Schaffhauser Polizei zu melden. Bild: SHPol

Beim Kreisverkehr Galgenbuck in Neuhausen soll einer Frau die Vorfahrt genommen worden sein, worauf diese erschrak, das falsche Pedal erwischte und einen Unfall baute.

Am späteren Mittwochnachmittag fuhr eine 26-jährige Autofahrerin mit ihrem PKW vom Kreisverkehrsplatz Enge in den Kreisverkehr Galgenbuck ein und beabsichtige in Richtung Tunnel zu fahren. Auf der Höhe der Ein-/Ausfahrt Neuhausen am Rheinfall, nahm ihr gemäss eigenen Angaben, ein unbekannter Automobilist mit einem dunklen Personenwagen die Vorfahrt. Die Fahrerin erschrak und betätigte statt der Bremse das Gaspedal, wodurch sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug verlor. Dieses streifte einen Kandelaber und kollidierte im Anschluss mit der Leitplanke.

Die Fahrerin wurde beim Unfall nicht verletzt, es entstand aber Sachschaden von mehreren tausend Franken an ihrem Wagen. Das beschädigte Fahrzeug musste durch ein Abschleppunternehmen mit einem Kran geborgen werden. Während der Unfallaufnahme kam es kurzzeitig zu leichten Verkehrsbehinderungen. Der genaue Unfallhergang wird untersucht und ist Gegenstand laufender Ermittlungen.

Personen, welche Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich bei der Schaffhauser Polizei zu melden (+41 52 624 24 24). (rd)

Ist dieser Artikel lesenswert?

Ja
Nein

Kommentare (0)

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren