Neuer Name und neue Verwaltung für Beringer Problemquartier

Autor
Radio Munot

Das Beringer Quartier «Genesis» leidet unter einem schlechten Ruf und dementsprechend einigen leerstehenden Wohnungen. Nun nimmt sich eine neue Immobilienfirma der Siedlung an.

Das Quartier erfährt eine Namensänderung: Aus «Genesis» wird «Harmony».

Für das Beringer Wohnquartier «Genesis» ist neu nicht mehr die Verwaltung Wincasa zuständig. Sie hat die Verantwortung für die Erstvermietung an die Immobilienfirma Graf und Partner übergeben, berichtet der «Blick». Zudem wurde der Name des Quartiers von «Genesis» auf «Harmony» geändert. Diese Massnahmen sollen helfen, die zahlreichen leeren Wohnungen an den Mann zu bringen. Von gut 80 Wohnungen sind knapp 30 nicht vermietet. Ein möglicher Grund dafür könnten die Negativschlagzeilen vom letzten Sommer sein. «Blick» machte publik, dass sich gut 40 Mieter zusammengetan und sich gegen zu hohe Nebenkosten-Abrechnungen gewehrt haben. Im Anschluss verzichtete «Wincasa» auf die Zahlung der offenen Beträge.

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren