Überhöhte Nebenkosten in Beringen: Wincasa knickt ein

Autor
Schaffhauser N…

Im Beringer Neubauquartier «Underem Benze» herrschte dicke Luft wegen Nebenkostenabrechnungen der Verwalterfirma Wincasa. Nun will diese den Mietern entgegenkommen.

Die Überbauung Genesis. Bild: Homepage Wincasa

Rund drei Jahre wehrte sich eine Gruppe von Mietern der Beringer Überbauung Genesis gegen ihre Nebenkostenabrechnungen. Insgesamt 28 Kritikpunkte zur Abrechnung kamen so zusammen. Diese wurden an die Verwaltungsfirma «Wincasa» weitergegeben, die nun laut «Blick» reagiert hat: Aus Kulanz habe man sich entschieden, auf die Nachforderungen aus den Nebenkostenabrechnungen 2015/16 zu verzichten, soll es in einem Brief an die Mieter heissen, der «Blick» vorliege. Auch bereits geleistete Nachzahlungen sollen demnach wieder zurückerstattet werden. Für die Folgejahre würde die Verwaltungsfirma die Abrechnungen ebenfalls prüfen. Sofern Anpassungen nötig seien, würde man diese auch vornehmen.

Die Einigung kommt dabei überraschend: So sagte der Präsident des Schaffhauser Mieterverbandes, Jürg Tanner, gegenüber Radio Munot Anfang Juli: «Es besteht ein grosser Verdacht, dass es hier deutlich überhöhte Abrechnungen gegeben hat. Das wird höchstwahrscheinlich ein Gerichtsfall werden.» Dem scheint jetzt nicht mehr so.(rd)

Ist dieser Artikel lesenswert?

Ja
Nein

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren