Rebhäuschen brennt in Hallau komplett ab

Autor
Schaffhauser N…

Ein Rebhäuschen im Flurgebiet «Münderet» bei Hallau geriet am Dienstag in Brand. Die Ursache ist noch unklar.

Personen wurden bei dem Brand keine verletzt.

Um 15.15 Uhr am Dienstagnachmittag gingen bei der Schaffhauser Polizei mehrere Meldungen ein, wonach im Rebberg von Hallau ein Rebhäuschen brenne. Daraufhin wurden die Einsatzkräfte des Feuerwehrverbandes HOT (Hallau-Oberhallau-Trasadingen) und der Schaffhauser Polizei alarmiert. Vor Ort, im Flurgebiet «Münderet», fanden sie ein in Vollbrand stehendes Rebhäuschen vor. Das Häuschen brannte trotz sofortiger Löscharbeiten komplett ab. 

Personen wurden bei diesem Brand keine verletzt. Die Ursache des Brandes und die Schadenhöhe sind Gegenstand von laufenden Ermittlungen der Schaffhauser Polizei.

Die Feuerwehr HOT stand mit 35 Angehörigen und der Rettungsdienst der Spitäler Schaffhausen mit drei Personen im Einsatz. Als Unterstützung für den Wassertransport stand die Feuerwehr Mittelklettgau mit fünf Personen und einem Tanklöschfahrzeug im Einsatz. Im Weiteren stand ein Mitarbeiter des Interkantonalen Labors im Einsatz. (rd)

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren