Autofahrer verliert Kontrolle - zweimal hintereinander

Autor
Schaffhauser N…

Ein Autofahrer kam gestern Abend im Klettgau von der Strasse ab - und das nicht nur einmal. Beim zweiten Mal wurde der Wagen in ein Feld geschleudert. Der Fahrer verletzte sich dabei.

Das Unfallauto kam auf einem Feld zum Stillstand. Bild: SHPol

Gleich zweimal hintereinander verlor ein ortskundiger Autofahrer zwischen Löhningen und Neunkirch am gestrigen Mittwochabend die Kontrolle über seinen Wagen. Gegen 19.50 geriet das Fahrzeug auf der geraden Strecke rechtsseitig von der Strasse ab und fuhr einem steilen Wiesenbord entlang in einen Acker. Der Fahrer schaffte es aber zurück auf die Strasse und konnte seine Fahrt - zwischenzeitlich - fortsetzten. 

Kurz vor dem Ortseingang Neunkirch wiederholte sich der Zwischenfall nämlich: Diesmal wurde das Auto linksseitig in ein Feld geschleudert und kam dort zum Stillstand. Wie die Schaffhauser Polizei schreibt, verletzte sich dabei der Fahrer und musste mit der Ambulanz ins Spital gebracht werden. Am Unfallfahrzeug entstand geringer Sachschaden. Während der Unfallaufnahme wurde der Verkehr durch die aufgebotene Feuerwehr Mittelklettgau kurzfristig umgeleitet. (lex)

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren