Guntmadingen: Umgekippter Lastwagen sorgt für Sperrung der H13

Autor
Schaffhauser N…

Die H13 war heute zwischen Beringen und Guntmadingen gesperrt. Grund dafür war ein umgekippter Lastwagen. Der Fahrer wurde mit unbestimmten Verletzungen ins Spital überbracht.

Am Lastwagen entstand Totalschaden. Bild: SHPol

Am Montagnachmittag gegen 13.30 Uhr fuhr ein Berufschauffeur mit seinem Lastwagen auf der H13 von Beringen in Richtung Neunkirch. Kurz vor Guntmadingen geriet der 50-jährige Österreicher rechtsseitig von der Strasse. Beim Versuch, den Lastwagen wieder zurück auf die Strasse zu lenken, kollidierte er mit einem ansteigenden Wiesenbord, worauf der Lastwagen umkippte.

Der Lastwagenfahrer wurde von einem Rettungssanitäter - der privat an den Unfall heranfuhr - betreut. Vier Angehörige der Zivilschutzorganisation des Kantons Schaffhausen waren zudem bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte behilflich bei der Verkehrsregelung. Der Chauffeur musste mit einem Krankenwagen sowie unbestimmten Verletzungen ins Spital überführt werden. Am Lastwagen entstand beträchtlicher Sachschaden.

Die H13 zwischen Beringen und Guntmadingen war aufgrund der Bergung des Lastwagens noch bis in den frühen Abend gesperrt. Durch den mit 16 Personen im Einsatz stehenden Wehrdienstverband Oberklettgau wurde eine  Umleitung signalisiert. Ebenfalls im Einsatz standen der Rettungsdienst der Spitäler Schaffhausen sowie die Schaffhauser Polizei. Der genaue Unfallhergang ist Gegenstand von Ermittlungen. (uek)

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren