Beringen sagt Ja zur Dreifachturnhalle und Nein zum Budget

Autor
Daniel Zinser

Die Stimmbevölkerung von Beringen hat heute dem Bau einer Dreifachturnhalle Zimmerberg und der Sanierung des Schulhauses Zimmerberg zugestimmt. Knapp abgelehnt wurde das Budget.

Die Beringer Stimmbevölkerung hat sich für den Bau der Dreifachturnhalle Zimmerberg ausgesprochen. Bild: zvg

Schule und Vereine in Beringen brauchen mehr Turnhallen. Dank dem heutigen deutlichen Ja an der Urne kann dieses Problem in den nächsten Jahren gelöst werden. Bei total 2997 Stimmberechtigten haben sich 1417 Stimmbürgerinnen und Stimmbürger für den Bau einer neuen Dreifachturnhalle ausgesprochen. Nur deren 644 legten ein Nein in die Urne. Noch deutlicher war die Abstimmung zur Sanierung des Schulhauses Zimmerberg 1. Hier stimmten 1583 Beringer für und nur gerade 485 Beringer gegen die Vorlage. Somit können die beiden Grossprojekte, die zusammen weit über 10 Millionen Franken kosten, umgesetzt werden. 

Budget abgelehnt

Ein knappes Resultat gab es bei der Abstimmung über das Budget. Dieses wurde mit 1048 Nein-Stimmen gegenüber 969 Ja-Stimmen knapp abgelehnt. Die Abstimmung wurde nötig, nachdem bei einem Referendum gegen das Budget genügend Unterschriften gesammelt wurden. Der Einwohnerrat hatte sich im letzten Herbst bei der Budgetberatung mit Stichentscheid gegen eine Steuersenkung ausgesprochen und an der gleichen Sitzung entschieden, die Beiträge für wohltätige Zwecke zu erhöhen. Daran hat sich das Referendumkomitee gestört. Nun muss der Einwohnerrat nochmals über das Budget entscheiden. 

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren