Ab 21. April: Strecke zwischen Schaffhausen und Erzingen wird gesperrt

Lina Schepler | 
Lesenswert
Noch keine Kommentare
Der Betrieb der S-Bahn Schaffhausen-Erzingen wird ab 21.April eingestellt. Bild: Roberta Fele

Am Bahnhof Schaffhausen werden Richtung Neuhausen und Beringen zwei neue Weichen eingebaut und elf bestehende ersetzt, damit künftig mehrere Züge gleichzeitig in den Bahnhof ein- und ausfahren können. Die Bauarbeiten bedingen eine vollständige Sperrung des Bahnverkehrs auf der Strecke Schaffhausen-Neuhausen-Beringen von Freitag, 21. April 21.49 Uhr bis Montag, 22. Mai, 04.50 Uhr.

Während der Bauphase fallen alle Züge zwischen Schaffhausen und Beringen aus, wie es in einer Mitteilung heisst. Der Betrieb der S-Bahn Schaffhausen-Erzingen wird eingestellt. Gemeinsam mit den Verkehrsbetrieben Schaffhausen werde ein Schienenersatzverkehr organisiert. Zwischen Schaffhausen und Osterfingen verkehrt die verlängerte Linie 27 und bedient alle Bahnhöfe von Schaffhausen bis und mit Wilchingen-Hallau. Für Trasadingen und Erzingen verkehrt ein Anschlussbus zwischen Erzingen und Wilchingen-Hallau mit Umsteigemöglichkeiten von/nach Schaffhausen.

Ersatzbuskonzept im Detail

Die verlängerte Linie 27 verkehrt ab Schaffhausen täglich von 05.49 bis 23.49 Uhr alle 30 Minuten in Richtung Klettgau. Der Abfahrtsort befindet sich im "Regionalbuszentrum", Kante H. Die Nachtbusse der Linie N77 bleiben an den Wochenenden unverändert. In der Gegenrichtung verkehren die Ersatzbusse der verlängerten Linie 27 ab Osterfingen zwischen 05.30 Uhr und 23.00 Uhr alle 30 Minuten ohne Umsteigen bis Schaffhausen. Zu beachten sind abweichende Abfahrtszeiten.

Die Ersatzbusse zwischen Erzingen und Wilchingen-Hallau verkehren ab Erzingen und Wilchingen-Hallau zwischen 5 Uhr und 23 Uhr alle 30 Minuten (Minibus mit 25 Minuten). In Wilchingen-Hallau besteht in beiden Richtungen direkter Anschluss zum Ersatzbus von und nach Schaffhausen. Ab Wilchingen-Hallau verkehren die Ersatzbusse in Richtung Erzingen von 06.22 Uhr bis 00.22 Uhr. Es besteht eine Umsteigemöglichkeit vom Ersatzbus aus Schaffhausen und aus Osterfingen. In den Kleinbussen dieser Strecke werden keine Billette verkauft. Reisende müssen ihr Billett vor der Fahrt am Automaten lösen oder nach dem Umsteigen beim Fahrer der Linie 27. Der Ortsteil Guntmadingen wird mit der Haltstelle Oberneuhaus in den Ersatzverkehr integriert. Die Linie 28 fährt in diesem Zeitraum nur zu Schulzeiten ins Dorf. Weitere Informationen finden Sie unter SBB-Deutschland.de

Ist dieser Artikel lesenswert?

Ja
Nein

Kommentare (0)

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren