Mehrere Festnahmen und Anzeigen bei Grosskontrolle im Kanton

Autor
Schaffhauser N…

Schweizweit wurden am Freitag und am Samstag Fahrzeuge durch die Eidgenössischen Zollverwaltung, die Transportpolizei und die Polizei kontrolliert - auch in Schaffhausen.

Die Einsatzkräfte betrieben unter anderem auf der A4 Fahrtrichtung Thayngen, Höhe Mutzentäli, einen Kontrollplatz. Symbolbild: rd

Am letzten Freitag und Samstag fanden schweizweit koordinierte kriminal-, sicherheits- und verkehrspolizeiliche Kontrollen statt. Rund 600 Polizistinnen und Polizisten und Mitarbeitende aus 18 Kantonen, der Eidgenössischen Zollverwaltung und der Transportpolizei kontrollierten an verschiedenen Orten in der ganzen Schweiz insgesamt über 2300 Fahrzeuge und rund 3800 Personen.

Die Schaffhauser Polizei nahm am Freitagabend ebenfalls teil. Dabei wurde sie durch die Eidgenössische Zollverwaltung sowie die Transportpolizei unterstützt. Die Einsatzkräfte betrieben unter anderem auf der A4 Fahrtrichtung Thayngen, Höhe Mutzentäli, einen Kontrollplatz.

Während der schweizweiten Kontrolle wurden im Kanton Schaffhausen 155 Personen angehalten und kontrolliert. Drei Personen wurden vorübergehend festgenommen. Weiter wurden drei Personen wegen Widerhandlung gegen das Betäubungsmittelgesetz, zwei Personen wegen Widerhandlung gegen das Strassenverkehrsgesetz und eine Person wegen Widerhandlung gegen das Waffengesetz zur Anzeige gebracht. Diese Personen müssen sich vor der Staatsanwaltschaft des Kantons Schaffhausen verantworten.Währen der Kontrolle wurden 13 Ordnungsbussen ausgestellt.

Aufgrund dieser grossangelegten Kontrolle auf der A4 kam es zwischenzeitlich zu einem grösseren Verkehrsaufkommen rund um die Stadt Schaffhausen. (rd)

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren