Ohne Führerausweis und mit durchgerostetem Car unterwegs

Autor
Schaffhauser N…

Ein kroatischer Car wurde am Donnerstag im Schwerverkehrskontrollzentrum kontrolliert. Die entdeckten Mängel waren so gravierend, dass der Car sofort stillgelegt wurde.

Anlässlich einer Zollkontrolle am Donnerstag wurde ein kroatischer Reisecar mit 41 Insassen durch Funktionäre des Grenzwachtkorps angehalten. Bei der Kontrolle wies sich der Chauffeur mit einem gefälschten serbischen Führerausweis aus. Da der Reisebus zudem technische Mängel aufwies, wurde dieser zur genaueren Begutachtung ins Schwerverkehrskontrollzentrum der Schaffhauser Polizei transportiert. Bei der technischen Kontrolle konnten gravierende Durchrostungen an zahlreichen tragenden Teilen des Chassis festgestellt werden. Vor allem im Unterbau des Fahrzeuges waren einige Querträger und Aufhängungsteile davon betroffen. Weiter war an der Hinterachse eine Bremsscheibe gerissen. Das Fahrzeug wurde umgehend stillgelegt. Die Reisegruppe musste ihre Reise mit einem Ersatzcar fortsetzen. Da der 47-jährige serbische Chauffeur über keinen gültigen Führerausweis der entsprechenden Kategorie verfügt, wurde ihm die Weiterfahrt mit einem Ersatzfahrzeug untersagt. Der Chauffeur musste ein Bussendepositum von mehreren tausend Schweizerfranken hinterlegen und hat sich nun vor der Staatsanwaltschaft Schaffhausen zu verantworten. (daz)

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren