Süss: So eröffnet Thomas Minder den Wahlkampf

Autor
Alexa Scherrer

Die Schokolade im Briefkasten macht es offiziell: Der parteilose Thomas Minder kandidiert ein weiteres Mal für den Ständerat. Alle vier Schaffhauser Parlamentarier lassen sich erneut aufstellen.

Ankündigung: Thomas Minder will vorerst Ständerat bleiben: Bild: Twitter/@paellig

Wenn es nach den vier Schaffhauser Parlamentariern - Nationalräte Thomas Hurter (SVP) und Martina Munz (SP) sowie Ständerate Hannes Germann (SVP) und Thomas Minder (parteilos) - geht, wird sich für den Kanton Schaffhausen in Bundesbern nach den Wahlen im Herbst nichts verändern. Alle vier wollen ihr Amt behalten und treten erneut an. 

Während die erneute Kandidatur von Munz, Germann und Hurter bereits seit längerem spruchreif ist, machte auch Thomas Minder seine Pläne heute offiziell: Zur Verkündigung und zum Auftakt seines Wahlkampfs liess er in den Schaffhauser Briefkästen am heutigen Samstag Schokolade mit seinem Foto auf der Verpackung verteilen. Gewählt wird das neue Parlament am 20. Oktober. 

Was Minder zu seinem frühen Wahlkampfstart sagt und wo der Schuh in der kommenden Legislaturperiode drücken wird, gibt's im Beitrag von Radio Munot zu hören:

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren