Zwei Männer töten Auerhahn und werden danach geschlagen und mit Bier übergossen

Autor
Schaffhauser N…

Zwei Männer töteten bei Feldberg einen Auerhahn. Eine Menschengruppe, die sie dabei beobachtete, wollte die beiden Männer bis zur Ankunft der Polizei festhalten und wurde dabei gewalttätig.

Ein solcher Auerhahn fiel den beiden jungen Männer zum Opfer. Bild: Pixabay

Diese ganz kuriose Polizeimeldung hat uns aus dem Schwarzwald erreicht. Über Notruf erhielt die Polizei dort am vergangenen Samstag die Mitteilung über zwei Männer, die im Bereich des Todtnauer-Hütten-Wegs einen Auerhahn getötet hätten. Dies sei beobachtet worden und man würde die Männer festhalten. Nach mehreren Befragungen ergab sich eine erste, vorläufige Erklärung des Vorfalls. Die beiden alkoholisierten Männer im Alter von 20 und 22 Jahren hatten den Auerhahn mit einer Flasche geschlagen und dabei tödlich verletzt. Sie gaben gegenüber den ausgerückten Beamten an, das Tier hätte sie zuvor bedroht und sie hätten sich zur Wehr setzen müssen.

Dabei haben die zwei jungen Männer aber nicht mit einer Gruppe Personen gerechnet, die den Vorfall beobachtet hatten. Diese versuchten - schockiert von der Tat - die beiden festzuhalten. Wie die beiden Männer zu Protokoll gaben seien sie dabei geschlagen, getreten, gewürgt und mit Bier übergossen worden. Beim Polizeirevier Titisee-Neustadt wurden entsprechende Ermittlungen eingeleitet. (daz) 

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren