Wieder Autorennen auf der A81

Autor
Schaffhauser N…

Auf der A81 bei Singen kam es wieder zu einem illegalen Autorennen. Die mutmasslichen Teilnehmer konnten von der Polizei und dem Zoll gefasst werden.

Die Polizei bittet um Mithilfe und sucht Zeugen. Bild: Pixabay

Wegen des Verdachts der Teilnahme an einem verbotenen Autorennen wurde am Samstag, kurz nach 1.00 Uhr auf der A 81, der Lenker eines Pkw zur Kontrolle angehalten und auf Weisung der Staatsanwaltschaft dessen Führerschein einbehalten sowie das Fahrzeug, ein BMW M3, im Wert von ca. 40'000 Euro, beschlagnahmt. Ein weiterer Beteiligter des Rennens konnte mit seinem BMW M 4 am Grenzübergang Bietingen/Thayngen gestoppt werden. Bei beiden Fahrzeugführern wurde eine Sicherheitsleistung erhoben.

Nach Feststellung der Beamten befuhren die von der Polizei kontrollierten Fahrzeuglenker die B 33n zwischen den Anschlussstellen Steißlingen und dem Kreuz Hegau in Richtung Singen, wobei zwei nachfolgende Autos die Geschwindigkeit reduzierten, um den Rennteilnehmern die Fahrbahn freizuhalten. Die beiden vorausfahrenden hochmotorisierten BMW mit Schweizer Zulassung führten in der Folge auf der autobahnähnlich ausgebauten B 33n und anschließend auf der A81 vom Autobahnkreuz Singen in Fahrtrichtung Hohentwieltunnel ein Rennen durch.

Inwieweit es zu Gefährdungen von Verkehrsteilnehmer kam, ist derzeit nicht bekannt.

Zeugen des Vorfalles werden gebeten, sich mit dem Verkehrskommissariat Mühlhausen-Ehingen, Tel. 00497733/99600, in Verbindung zu setzen. (rd)

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren