Schwerer Verkehrsunfall bei Büsingen: Vier Personen schwer verletzt

Autor
Schaffhauser N…

Bei Büsingen ereignete sich gestern ein schwerer Verkehrsunfall: Zwei Fahrzeuge krachten fast frontal ineinander hinein - die Insassen wurden schwer verletzt.

Bei dem Unfall entstand zudem hoher Sachschaden bei den beiden Fahrzeugen.

Am Sonntagabend ereignete sich auf der Kreisstraße 6154 zwischen Büsingen am Hochrhein und Schaffhausen- Herblingen ein schwerer Verkehrsunfall. Dabei wurden vier Personen schwer verletzt.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand befuhr ein 25-jähriger Fahrzeugführer eines Alfa Romeos von Büsingen in Richtung Schaffhausen. In einer Rechtskurve kurz nach Büsingen kam dieser vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit auf die Gegenfahrspur und kollidierte dort mit einem entgegenkommenden 55-jährigen Opel- Lenker. Beide Fahrzeuge waren mit jeweils zwei Fahrzeuginsassen besetzt. Es kam zu einem nahezu frontalen Aufprall.

Aufgrund der Schwere der Verletzungen befanden sich Kräfte der Feuerwehr, des Rettungsdienstes und drei Rettungshubschrauber im Einsatz. Die Kreisstraße war für den Rettungseinsatz, als auch für die Unfallaufnahme, komplett gesperrt. Beide unfallbeteiligten Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden und wurden zur Unfallrekonstruktion sichergestellt.

Am Opel entstand ein Sachschaden von ca. 10'000 Euro; der Schaden am Alfa Romeo wird auf ca. 75'000 Euro beziffert. Die Unfallermittlungen werden durch den Verkehrsunfallaufnahmedienst des Verkehrskommissariats Mühlhausen-Ehingen geführt. Diese sind noch nicht abgeschlossen. (RD)

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren