Kind aus überhitztem Auto gerettet

Autor
Schaffhauser N…

Ein 7-Jähriger Bub machte in Jestetten Passanten auf sich aufmerksam - er war im Auto seiner Eltern eingeschlossen und drohte zu überhitzen.

Der 7-Jährige rief aus dem Innern des Autos um Hilfe. Symbolbild: Pixabay

Gestern Nachmittag gegen 15.40 Uhr in Jestetten: Die Sonne brennt, der Wind ruht, die Aussentemperatur beträgt 34 Grad. Auf dem Parkplatz eines Discounters an der Schaffhauserstrasse steht ein Auto - und darin sitzt ein Kind. Der 7-Jährige konnte die verschlossene Autotür nicht selbstständig öffnen und machte deswegen Passanten auf sich aufmerksam. Wie das Polizeipräsidium Freiburg mitteilt, war der Bub «völlig nassgeschwitzt». 

Ein Discount-Mitarbeiter verständigte schliesslich die Polizei. Als diese gerade eine Seitenscheibe einschlagen wollte, tauchten die Eltern des Kindes auf. Sie erledigten Einkäufe und liessen den Jungen im Auto zurück, weil er nicht habe mitkommen wollen. Das Kind war dehydriert, habe sich aber im Schatten und mit Wasser recht schnell wieder erholt. (lex)

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren