Cinevox meets Rap

Autor
Manuel von Burg

Mit einem Cover von Eminems Hit «River» wollten zwei Schaffhauser neue Wege gehen: Sie vereinten klassisches Ballet mit Rap und spannten dazu mit der Cinevox Junior Company zusammen.

Ballett und Rap: Eine gute Mischung? Bild: Screenshot youtube

Rap und Ballet: Passt das zusammen? Die Schaffhauser Künstler Nino Ruef und David Oerkenyi finden: Ja. In Zusammenarbeit mit der Cinevox Junior Company aus Schaffhausen haben sie ein Cover des Hits River von Eminem und Ed Sheeran aufgenommen und Rap-Verses mit klassischem Ballet kombiniert. «Die Idee für ein Cover entstand aus einem ganz simplen Grund: Es gab bis vor wenigen Tagen kein offizielles Musikvideo zum Lied» sagt Nino Ruef. Nach ein paar Stunden des Tüftelns und Erurierens entstand die Idee, mit der Cinevox Junior Company zusammenzuspannen und im Trottentheater in Neuhausen ein etwas anderes Musikvideo zu drehen:

«Die grösste Herausforderung bestand darin, Eminems Tempo zu halten», so Ruef. Auch der Refrain stellte sie vor einige Probleme: «Ed Sheerans Part ist unglaublich schwierig zu covern». Für den Dreh nahmen sie sich einen Nachmittag Zeit, für den Schnitt war eine Woche geplant. Dann kam Eminem dazwischen: «Am Montag postete er, dass ein neues Musikvideo zu River›  veröffentlicht werden soll. Das hat uns ziemlich unter Druck gesetzt». Ab Montag hiess es, innerhalb von zwei Tagen das Lied fertig zustellen . Mit dem Resultat zeigt sich Ruef zufrieden, fügt aber an: «Als Künstler ist man nie vollständig zufrieden, es gibt immer Dinge, die man noch verbessern will». So weit, so gut. Eine Frage bleibt aber: Wieso ein Cover und kein eigenes Lied? «Einen eigenen Song zu erarbeiten braucht viel Zeit. Uns ging es vorerst darum, herauszufinden, zu was wir fähig sind.» Während der Produktion des Covers habe man viel dazu gelernt, «sowohl musikalisch als auch im technischen Bereich». So wurde nicht nur das Video selbst geschnitten, sondern auch die Musik dazu nochmals neu komponiert. 

Für ein eigenes Lied wird es aber auch in Zukunft noch nicht reichen. «Wir haben bereits einen weiteren Cover Song abgeschlossen», so Ruef. Und auch von Eminem haben sie noch nicht genug: «Ein zweites Cover ist bereits in Planung». 

 

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren