Schaffhauser Gastronom übernimmt Traditionslokal in Zürich

Autor
Janosch Tröhler

Der Schaffhauser Patrick Schindler übernimmt zusammen mit Valentin Diem und Starkoch Nenad Mlinarevic das Restaurant Bauernschänke in Zürich.

Sternekoch Nenad Mlinarovic und die ­Gastrounternehmer Patrick Schindler und Valentin Diem (v. l. n. r.). Bild: zvg/Lukas Lienhard

Der Schaffhauser Gastrounternehmer Patrick Schindler (vormals «D’Chuchi», heute «Myrta») übernimmt zusammen mit dem Sternekoch und Koch des Jahres 2015 Nenad Mlinarevic und Valentin Diem das Zürcher Traditionslokal Bauernschänke am Rindermarkt 24. Das Trio hatte zuvor schon mit einem Pop-Up-Lokal in der Limmatstadt für Aufsehen gesorgt.

Das gut 100-jährige Restaurant Bauernschänke wurde seit 1998 von Eva Haessig geführt, die sich nun in den Ruhestand zurückzieht. Die Liegenschaftenverwaltung der Stadt Zürich hat das Lokal nach einer öffentlichen Ausschreibung neu vermietet, und zwar an Patrick Schindler, Valentin Diem («ValeFritz»), und Nenad Mlinarevic. Dies schreibt die Stadt Zürich in einer Mitteilung vom Montag. Die Drei führen noch bis Anfang Februar das Pop-up-Restaurant im Kreis 4 weiter.

Die Bauernschänke soll gemäss dem Konzept der neuen Betreiber ein Quartiertreff bleiben – ein Quartiertreff allerdings, den auch Gäste aus dem Rest der Stadt besuchen. «Zürich trifft die Welt», lautet das Motto. 

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren