Weiterer Wärmeverbund in Hallau geplant

Autor
Radio Munot

Um den veralteten Heizanlagen entgegenzuwirken, beschliesst Hallau, dass ein neuer Wärmeverbund entstehen soll. Dieser soll Teile der Gemeinde bereits ab nächstem Jahr mit Wärme versorgen.

Die Holzschnitzelheizung an der Primarschule in Hallau hat ausgedient.

In Hallau soll ein neuer Wärmeverbund entstehen. Die bestehende Holzschnitzelheizung beim Primarschulhaus sei in die Jahre gekommen und erfülle gewisse Anforderungen nicht mehr, schreibt der Klettgauer Bote. Deshalb sei nun eine neue Anlage nötig. Sie soll im Rahmen des neuen Wärmeverbundes mit Namen „Hallau-Nord“ angeschafft werden. Geplant ist eine neue Schnitzelheizung, die mit Holz aus dem Hallauer Wald betrieben wird. Die Planung für die neue Heizung ist noch nicht abgeschlossen. Es besteht die Möglichkeit, weitere Liegenschaften in den Verbund zu integrieren. Bereits ab nächstem Jahr soll Wärme vom neuen Wärmeverbund bezogen werden können.

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren