Circus Royal ist pleite - Konkursverfahren eröffnet

Autor
Schaffhauser N…

Der Traditionszirkus Circus Royal ist zum zweiten Mal binnen zwei Jahren pleite. Am Kantonsgericht in Kreuzlingen wurde der Konkurs eröffnet.

Beim Zirkus war am Freitag niemand für eine Stellungnahme erreichbar. Archivbild: Radio Munot

Gegen den Circus Royal ist beim Bezirksgericht Kreuzlingen TG der Konkurs eröffnet worden. Der ehemals zweitgrösste Zirkus der Schweiz ist damit innert zwei Jahren bereits zum zweiten Mal pleite. Der Informationsdienst des Kantons Thurgau bestätigte am Freitag entsprechende Medienberichte. Das Konkursverfahren gegen die Circus Royal GmbH wurde am Mittwoch eröffnet.

Viele Rückschläge 

Dies ist der bisherige Höhepunkt in einer Reihe von schlechten Nachrichten für den Circus Royal. Bereits im Juli 2018 wurde bekannt, dass der Zirkus Konkurs gegangen ist. Direktor Oliver Skreinig erklärte damals gegenüber den Schaffhauser Nachrichten, er und sein früherer Lebenspartner, Geschäftsführer Peter Gasser, würden privat und beruflich getrennte Wege gehen. Skreinig führte den Zirkus alleine weiter. Wenige Wochen später starb der damals 61-jährige Gasser nach schwerer Krankheit. Im Februar dieses Jahres geriet der Zirkus dann erneut in die Schlagzeilen, weil Tierschützer die Löwennummer im Programm kritisierten; Mitte März war der Zirkus in Neuhausen zu Gast. Im Juli hat die Schaffhauser Staatsanwaltschaft Skreinig gebüsst, weil seine Tiere im Winterlager in Thayngen nicht korrekt gehalten wurden. Wie aus dem Strafbefehl hervorgeht, muss Skreinig wegen mehrfacher Übertretung des Tierschutzgesetzes und des Bundesgesetzes über die Bekämpfung von Tierseuchen 800 Franken Busse und 350 Franken Staatsgebühr zahlen.

Traditionszirkus

Der Thurgauer Circus Royal wurde 1963 von Helen Gasser-Stey gegründet und bis 2018 von ihrem Enkel Peter Gasser geführt. Der Traditionszirkus tourte während 56 Jahren durch die Schweiz. Seit 15 Jahren stand auch Oliver Skreinig als Direktor in der Manege.

Beim Zirkus war am Freitag niemand für eine Stellungnahme erreichbar. Die Webseite des Unternehmens ist nicht mehr zugänglich.(sda)

Ist dieser Artikel lesenswert?

Ja
Nein

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren