Die Uhwieser Snowboardcross-Hoffnung in Lausanne

Autor
Radio Munot

Am Montag steht in Lausanne die Uhwieserin Lilith Kuhnert bei den olympischen Jugendspielen auf ihrem Snowboard. Die 17-Jährige hat klare Ziele, wo es für sie hingehen soll: Ganz nach oben.

Kuhnert steht seit sie sieben Jahre alt ist auf dem Snowboard. Bild: Radio Munot

Die Uhwieserin Lilith Kuhnert nimmt an den olympischen Jugendwinterspielen in Lausanne teil. Die 17-Jährige trainiert seit drei Jahren an einem Sportinternat in Oberstdorf. In der Disziplin Snowboardcross tritt sie für das deutsche Nationalteam an. Kuhnert steht seit sie sieben Jahre alt ist auf dem Snowboard. Ihr grosses Ziel sind die olympischen Winterspiele in Peking 2022. Mit dem Cross-Rennen am Montag an den olympischen Jugendwinterspielen hat sie einen ersten grossen Schritt geschafft. In einem Snowboardcross-Rennen treten vier Fahrer auf einer Strecke mit Kurven und Sprüngen direkt gegeneinander an.

Lilith Kuhnert spricht im Interview über ihren Weg auf das Snowboard und was sie für ihren Traum opfern musste:

Ist dieser Artikel lesenswert?

Ja
Nein

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren