Marco Walter verletzt sich an der Universiade

Autor
Radio Munot

Wieder wirft eine Verletzung den Schaffhauser Kunstturner Marco Walter zurück. An der Universiade in Neapel verpasste er somit den Final im Mehrkampf.

Die Universiade sind eine Art Olympische Spiele für Studenten.

Für den Schaffhauser Kunstturner Marco Walter ist die Universiade in Neapel enttäuschend zu Ende gegangen. Den Final im Mehrkampf konnte er krankheitshalber nicht bestreiten. Den Final im Sprung musste er vorzeitig abbrechen, weil er sich verletzt hatte. So blieb Walter nur der Final am Boden. Dort erreichte er den fünften Platz. Die Universiade entspricht etwa den Olympischen Spielen aber für Studenten und findet alle zwei Jahre statt.

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren