Playoff-Halbfinal: VC Kanti scheidet aus

Autor
Alexa Scherrer

Der Playoff-Finaltraum ist für die Kantigirls geplatzt. Gegen Sm'Aesch Pfeffingen bleiben sie zum zweiten Mal chancenlos und verlieren zu Hause deutlich mit 20:25, 17:25, 16:25.

Sm'Aesch Pfeffingen liess dem VC Kanti keine Chance. Archivbild: W. Schläpfer

Sm'Aesch Pfeffingen hat den VC Kanti wuchtig aus den Playoffs geworfen. Am Samstagabend haben die Kantigirls das zweite Spiel im sogenannten «Best-of-3»-Modus verloren und sind somit in der Halbfinalserie gescheitert. Die Gäste sicherten sich den Sieg deutlich in drei Sätzen (20:25, 17:25, 16:25). Das im Falle eines Sieges der Schaffhauserinnen für Sonntag angesetzte Spiel im Baselbiet findet somit nicht statt. 

Aesch war Schaffhausen jederzeit überlegen und zeigte in den 77 Spielminuten keinerlei Probleme. Das scheint wenig überraschend - qualifizierten sich die Baselbieterinnen in den vergangenen drei Jahren doch dreimal für den Playoff- sowie einmal für den Cup-Final. Die aktuelle Finalserie gegen Cupsieger Neuchâtel UC («Best-of-5») startet am Donnerstag.

Dem VC Kanti bleibt indes nur noch das Spiel um Platz 3 («Best-of-3») gegen Düdingen, den Verlierer der anderen Halbfinalserie. Der überraschend gescheiterte Qualifikationssieger hat wegen seiner besseren Klassierung dabei den Heimvorteil auf seiner Seite. (lex)

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren