Henri Laaksonen: Nach dem Turnier ist vor dem Turnier

Autor
Radio Munot

Nach seinem Erfolg in Basel will sich der Schaffhauser Tennisspieler Henri Laaksonen nicht auf den Lorbeeren ausruhen. Sein Ziel: Weltranglistenplätze sammeln.

Henri Laaksonen ist zufrieden mit seiner Leistung in Basel - und hungrig auf mehr. Bild: Key

Der Schaffhauser Tennisspieler Henri Laaksonen will sich nach seinem Erfolg in Basel gleich auf das nächste Turnier konzentrieren. Er nimmt am ATP Challenger in Eckental teil. Das Turnier dient vor allem dazu, Punkte für die Weltrangliste zu sammeln. Laaksonen hatte sich am Montag überraschend am ATP-Turnier in Basel gegen seinen Gegner Benoit Paire durchgesetzt. Dies obwohl Paire unter den besten 30 Spielern der Welt rangiert. Trotz des späteren Ausscheidens gegen Jan-Lennard Struff, zeigte sich Laaksonen zufrieden mit der Leistung.

Wie Laaksonen einen Sieg gegen Benoit Paire schaffte, hören Sie hier:

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren