Auch ohne Publikum wird freudig getanzt

Ella Ricci | 
Noch keine Kommentare

 

Zwischen Nervosität, Erleichterung und Freudentränen haben zehn Tanzgruppen – bestehend aus Schülerinnen und Schülern – auf der Bühne der Kammgarn beim fünften Schaffhauser «Dance Award» ihr Bestes gegeben.

Freudentränen brechen bei den Teilnehmern der Tanzgruppe «The Rockies» aus, als Melani Müller die Rangliste bekannt gibt. Die Tanzgruppe stürmt auf die Bühne, wo sie die goldene Medaille erwartet.

Rund 100 Schülerinnen und Schüler aus fünf verschiedenen Schulhäusern sind am Mittwochnachmittag am «Dance Award» in der Kammgarn in zehn verschiedenen Tanzgruppen gegeneinander angetreten. Alle haben sich schon lange auf diesen Moment vorbereitet. Im grossen Raum der Kammgarn spürte man die Nervosität der Teilnehmenden.


Umso erleichterter waren sie, als sie nach ihrem Auftritt von der Bühne kamen. «Ich habe zwar am Anfang einen Fehler gemacht, aber es hat Spass gemacht», sagte eine Teilnehmerin aus der Tanzgruppe «The Rockies». Der Tanzwettbewerb wurde in Primar- und Oberstufe unterteilt. Aus der Primarstufe sind insgesamt sieben Tanzgruppen aufgetreten und aus der Oberstufe drei.

Notfalls auch Livestream

Zuerst standen die Tanzgruppen aus der Primarstufe auf der grossen Bühne. Zwischen den Auftritten kündigte die Lehrerin Melani Müller aus Neunkirch an, welche Tanzgruppe als nächstes zu sehen sein wird. Ausgefallene Sprünge, rhythmische Bewegungen und eine unterhaltsame Show – es war eine Mischung aus allem. Musikalisch bot sich ein Mix aus unterschiedlichen Genres: Getanzt wurde sowohl zu melancholischen, langsamen Songs wie auch zu rasanten Pop-Nummern.


Die Veranstalterin und Lehrerin Susanne Oettli war ebenfalls mit ihrer Tanzgruppe «Bad Peaches» aus der Oberstufe in Neunkirch beim «Dance Award» dabei. Sie organisiert die Veranstaltung bereits seit sechs Jahren. Vergangenes Jahr musste sie pandemiebedingt abgesagt werden. «Ich wollte die Veranstaltung dieses Jahr auf jeden Fall durchführen, im schlimmsten Fall auch per Livestream», sagte Oettli. Ihr Vorsatz gelang: Der «Dance Award» konnte durchgeführt werden, aber ohne Publikum. Somit haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihr Bestes auf der Bühne gegeben und auch als Publikum für die anderen Tanzgruppen mitgewirkt.


Nach den zehn Aufführungen gab es eine Pause mit Verpflegung. Währenddessen hat die Jury über die Rangliste entschieden. Als dann die Rangverkündung stattfand, konnte man den Teilnehmerinnen und Teilnehmern förmlich ansehen, wie die Spannung in ihnen immer weiter anstieg. In der Primarstufe wurden die ersten drei Gewinnergruppen gekürt, und in der Oberstufe gab es eine Gewinnergruppe. Über den ersten Platz in der Primarstufe durfte sich «The Rockies» aus Stein am Rhein freuen. Aus der Oberstufe bekam die Tanzgruppe «The Flames» aus Schaffhausen die goldene Medaille. «Ich bin sehr glücklich, denn das letzte Mal haben wir den Sieg ganz knapp verpasst», sagte Nele von «The Flames».

Kommentare (0)

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren